Anzeige
Leonardo DiCaprio beauftragt tierische Möbel aus Plastikmüll

Überlebensgroße Tiere zum Kuscheln und Sitzen

Leonardo DiCaprio beauftragt tierische Möbel aus Plastikmüll

Der renommierte südafrikanische Künstler Porky Hefer hat eine Reihe von übergroßen Sitzsäcken und Hängestühlen geschaffen, die verschiedene gefährdete Tierarten zeigen. Die außergewöhnliche Sitz-Kollektion umfasst einen Orang-Utan, ein Faultier, einen Eisbären, einen Weißen Hai und einen Blauwal. Alle Tiere sind vom WWF als gefährdet eingestuft.

Von der Leonardo DiCaprio Foundation beauftragt, wurde die Kollektion auf der diesjährigen Messe "Design Miami / Basel" von Southern Guild und SFA Advisory präsentiert. Jede Tierfigur besteht aus nachhaltigen Materialien wie recyceltem Plastikmüll. Sowohl Hefer als auch die Auftraggeber hoffen, damit eine Diskussion über die Auswirkungen der Menschen auf die Umwelt voranzutreiben.

Terry Tamminen, CEO der Leonardo DiCaprio Foundation: "Wir freuen uns unglaublich mit Porky in diesem spannenden Projekt zusammenzuarbeiten. Wir schätzen seine Kreativität und sein Engagement um neue Wege zu finden, die Öffentlichkeit für Themen des Tierschutzes zu sensibilisieren". 

Die Arbeiten werden in einer limitierten Auflage von drei Exemplaren pro Tier über die Southern Guild-Galerie zum Verkauf angeboten, 25% der Verkaufserlöse unterstützt das Tierschutzprogramm der LDF (Leonardo DiCaprio Foundation). southernguild.co.za/exhibitions/design-miami-basel-2018/

Mit einer Größe von ca. 300x200 cm bieten die übergroßen Sitzgelegenheiten viel Platz zum Kuscheln und Sitzen. Verschiedene afrikanische Handwerker haben die Tierfiguren gehäkelt, gefilzt, genäht und aufwendig bestickt.

Zu sehen sind alle Tiere in der Galerie auf insider.de: 
news-insider.de/panorama/gallery/tierische-moebel-aus-plastikmuell-die-will-ich-haben

Autor: Enikö Roszjar